Wank (1779 m)

Der Hausberg der Partenkirchner bietet nicht nur den ganzen Tag Sonne, sondern auch eine grandiose Aussicht auf das Zugspitzmassiv und Garmisch-Partenkirchen. Beim Aufstieg sorgt der Wald für ...

Wank (1779 m)

Der Hausberg der Partenkirchner bietet nicht nur den ganzen Tag Sonne, sondern auch eine grandiose Aussicht auf das Zugspitzmassiv und Garmisch-Partenkirchen. Beim Aufstieg sorgt der Wald für die nötige Kühlung.

Von der Talstation der Wankbahn folgt man zuerst die kleine Fahrstraße zur Wallfahrtskirche St. Anton. Anschließend wandert man auf dem oberen Weg über die Gamshütte weiter zur Eckenhütte. Bald zweigt man rechts Richtung Wank ab. Durch den Wald mit immer wieder freier Sicht auf Garmisch-Partenkirchen erreicht man schließlich die Bergstation der Wankbahn und den Gipfel. Hier können Sie nach Rast und Stärkung sich entweder bequem zu Tale gondeln lassen, oder nehmen den Weg nach unten über die Esterbergalm.

Mittelschwere Tour von ca. 4 Stunden  und 1100 Höhenmetern.

Neue Badezimmer

Liebe Gäste,
in der Zeit vom 6. April bis zum 8. Mai 2020 werden wir in unserem Haupthaus 19 Badezimmer für Sie renovieren und deswegen werden alle Zimmer im Haupthaus für diese Zeit gesperrt sein. Unsere Anbauten Haus Alpspitz und Wetterstein befinden sich in ruhiger Gartenlage und sind von den Renovierungsarbeiten nicht betroffen oder beeinträchtigt. Die Restaurants, Hotelbar und der Wellnessbereich sind davon nicht betroffen und normal geöffnet. Der Übergang im 1. Stock in die angebauten Häuser ist ebenso geöffnet.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns Ihnen bald noch mehr Komfort bieten zu können.
Ihre Familie Holzinger und das Reindls Team


Restaurant im April teils geschlossen!

Hiermit möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass das Reindl's Restaurant sowie die Brasserie/Wintergarten vom 19. April bis einschließlich 24. April 2020 geschlossen sind. Während dieser Zeit bieten wir nur Übernachtung mit Frühstücksbuffet an.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und verbleiben
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Familie Holzinger