Schäfflertanz Partenkirchen

Schäfflertanz Partenkirchen

2019 wird kein Jahr wie jedes andere in Garmisch-Partenkirchen. 2019 sind die Partenkirchner Schäffler wieder auf den Straßen und Plätzen zu bewundern. Nur alle sieben Jahre zeigen sie den traditionellen Tanz der Schäffler, der noch heute den gleichen Schritten und Figuren folgt, wie schon vor 500 Jahren. Auftakt ist an Heiligdreikönig und dann tanzen die Schäffler bis zum Faschingsdienstag. Ein so seltenes wie besonderes Brauchtum, auf das in Garmisch-Partenkirchen nicht nur die Tänzer stolz sind.

Die Fassmacher brachten das Lachen in dunklen Zeiten zurück

Schäffler sind Fassmacher. Noch vor hundert Jahren war die Zunft in ganz Bayern verbreitet, heute ist der Beruf beinahe ausgestorben, seit die meisten Brauereien auf Stahlfässer oder Container umgestellt haben. Geblieben ist der Tanz, der – glaubt man der Legende – im Jahre 1517 zum ersten Mal in München aufgeführt wurde. Damals wütete die Pest in den Straßen und Gassen. Aus Angst vor dem schwarzen Tod hatten sich die Menschen in ihre Häuser eingeschlossen, das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben war vollkommen zum Erliegen gekommen. Wer nicht von der Pest dahin gerafft wurde, drohte zu verhungern. In diesen dunklen und angsterfüllten Zeiten waren es die Schäffler, die die Menschen zurück ins Leben locken wollten. Sie entwickelten den heute so berühmten Tanz der Fassmacher, zogen musizierend in ihrer bunten Tracht durch die Straßen und tatsächlich konnten die Bewohner dieser fröhlichen Versuchung nicht widerstehen. Immer mehr Menschen öffneten die Fenster, trauten sich vor die Türen und das Leben kehrte in die Stadt zurück. Damals sollen die Schäffler aus Dankbarkeit das Gelübde abgelegt haben, ihren Tanz alle sieben Jahre zu wiederholen. Historisch belegt ist diese Legende nicht, sicher ist aber, dass es ein junger Partenkirchner war, der in München das Schäfflerhandwerk erlernt hatte und die Tradition des Schäfflertanzes 1834 in seine Heimat brachte.

Über 100 Mitwirkende erwecken den alten Tanz zum Leben

Hoch das Knie, ein Schritt, noch ein Schritt, hoch das andere Knie – diese Schrittfolge zieht sich durch den ganzen Tanz, der neben Taktgefühl und Präzision auch jede Menge Kondition verlangt. Der „Schäfflertanzverein Partenkirchen e.V.“ hat daher bereits im Oktober mit den Vorbereitungen und den Proben begonnen. Wenn die Schäffler am Dreikönigstag das Tanzjahr traditionell vor dem Rathaus der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen eröffnen, wird jeder Schritt, jede Handbewegung, jeder Ton perfekt sitzen. Der Tanz der Schäffler folgt einer strengen Chorografie, der die Männer in ihrer traditionellen Zunfttracht mit den roten Hosenträgern und grünen Hüten eine faszinierende Leichtigkeit verleihen. Die mit Eiben- oder Buchsbaumzweigen umwickelten Bögen in der Hand verschmelzen die Tänzer zu einer Einheit, wenn sie zum Takt der Musik zu Schlangen, Kreisen und Girlanden werden, aus denen sie sich nach jeder einzelnen Figur wie durch Zauberhand wieder entwirren um alsbald wieder in der nächsten Welle aus grünen Bögen und hüpfenden Knien verschwindet. Begleitet werden die Tänzer von Reifenschwingern, Trieblern, Trommlerzug und Fahnenträgern. Über 100 Vereinsmitglieder sind aktiv an jedem Tanz beteiligt. Niemals fehlen dürfen dann auch die Kasperln, die „Hanswursteln“ wie sie in Partenkirchen genannt werden. In bunt gefleckten Rautenjacken und hell klingenden Glöckchen an der Mütze bringen sie die Zuschauer mit heiteren Scherzen und so manchem Unfug zum Lachen. Wo die Schäffler tanzen, herrscht Fröhlichkeit!

Eine Brotzeit und viel Ehre sind der Lohn der Schäffler

Gebucht werden die Schäffler nicht, ihren Auftritt kann niemand bestellen. Sie werden eingeladen und in den Genuss ihres Tanzes zu kommen ist heute so wie früher eine Ehre. So sehen es auch die über 100 Mitwirkenden alle sieben Jahre wieder als ein Geschenk, dabei sein zu dürfen. Liebe zur Tradition, Freude an der munteren Gemeinschaft und der Wunsch ein altes Brauchtum, das in Partenkirchen seit beinahe schon 200 Jahren gepflegt wird, immer wieder mit neuem Leben zu erfüllen. Sicher macht auch dieses stolze Selbstverständnis einen Teil der Faszination aus, die Einheimische und Gäste der Marktgemeinde alle sieben Jahre wieder begeistert und in Scharen auf die Straßen lockt. Der „Schäfflertanzverein Partenkirchen e.V.“ finanziert sich allein durch Spenden, für ihre Auftritte freuen sie sich über ein warmes Essen im Wirtshaus und – natürlich – ein süffiges Bier. Da bleiben auch die Nachfolger der historischen Schäffler ihrer Zunft treu. Gut gestärkt geht es dann weiter zum nächsten Auftritt: „Hoch das Knie, Schritt, Schritt, Hoch das Knie….“ Die Schäffler tanzen wieder.

24. Februar 2019 So
 16:00Uhr

Ort der Veranstaltung Adresse PLZ & Ort URL
Reindl's Restaurant, Brasserie/Wintergarten Bahnhofstraße 15 82467 Garmisch-Partenkirchen  

Restaurant im April teils geschlossen!

Hiermit möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass das Reindl's Restaurant sowie die Brasserie/Wintergarten vom 7. April bis einschließlich 16. April 2019 geschlossen sind. Während dieser Zeit bieten wir nur Übernachtung mit Frühstücksbuffet an.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und verbleiben
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Familie Holzinger