WASSERKRAFTWERK WALCHENSEE

DAS WALCHENSEE-KRAFTWERK GEHÖRT ZU DEN GRÖSSTEN HOCHDRUCK-SPEICHER-KRAFTWERKEN DEUTSCHLANDS. DAS BESONDERE DARAN: OBEN UND UNTEN BEFINDEN..


 

WASSERKRAFTWERK WALCHENSEE

Das Walchensee-Kraftwerk gehört zu den größten Hochdruck-Speicher-Kraftwerken
Deutschlands. Das besondere daran: Oben und unten befinden sich zwei natürliche
Becken (Walchensee und Kochelsee), dazwischen eine Rohrverbindung und an deren
Ende die Generatoren eines leistungsfähigen Wasserkraftwerks. Das Walchenseewasser
strömt vom Wasserschloß - einem Ausgleichsbecken mit 10000 Kubikmeter Fassungsvermögen
- durch sechs Rohre 200 Meter tief zu den Turbinen. Wenn das Wasser seine Arbeit
getan hat, fließt es in den Kochelsee. Jährlich liefern die 8 Turbinen etwa
300 Millionen Kilowattstunden umweltfreundliche Energie. Zwischen 70000 und
100000 Besucher besichtigen das Informationszentrum am Walchenseekraftwerk jährlich